Prophylaxe

Diese Intensivreinigung mit Spezialinstrumenten sollte in der Regel alle sechs bis zwölf Monate durchgeführt werden.

Prophylaxe wendet sich zum einen an Patienten, die Probleme mit dem Zahnfleisch (oder gar eine Parodontitis) haben oder hatten zum anderen an Personen, die diese Probleme erst gar nicht erst entstehen lassen möchten oder an diejenigen, die einfach wieder einmal schöne, saubere und glatte Zähne haben möchte, die hartnäckigen braunen Verfärbungen loswerden will, um ein strahlendes Lächeln zu zeigen.

Diese Behandung geht weit über das hinaus, was gemeinhin als Zahnsteinentfernung bekannt ist. Mit geeigneten Geräten (Ultraschall, Vector, Pulverstrahl und Handinstrumenten) werden die Zähne im Rahmen einer Intensivreinigung von Zahnstein, Belägen und Verfärbungen befreit. Die aufwendige Politur zum Abschluß verschafft Ihnen eine glatte Zahnoberfläche.

Besonders bei Zahnfleisch- und Parodontalerkrankungen sind plaquefreie Zähne die wichtigste Grundlage zur Heilung. Gerade in diesem Zusammenhang ist ein individuelles Pflegetraining wertvoll. Mit spezifischen Färbetests und an Modellen der eigenen Zähne können „Schwachstellen“ bei der Reinigung aufgezeigt werden. Eine auf Ihre Verhältnisse zugeschnittene Pflegeanweisung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen anatomischen Verhältnisse hilft Ihnen, die Erkrankung in den Griff zu bekommen.

Die Kosten hierfür betragen durchschnittlich 50.- bis 80.- Euro. Einige (Zahn-) Zusatzversicherungen gewähren hierfür erhebliche Zuschüsse, einige gesetzliche Krankenkassen belohnen Sie hierfür mit Punkten.

Zurück